Leipziger Buchmesse – Die Niederlande und Flandern haben keine Angst vor Tabus

Messebesucher stehen am Stand der Niederlande, dem Gastland 2024, auf der Leipziger Buchmesse. Auf Planen ist zu lesen "Neugierig auf die flachen Länder?" Alles auf den Prüfstand stellen. Das scheint auch in den Niederlanden und Flandern so zu sein. Die Literatur, mit der sich das Gastland der Leipziger Buchmesse vorstellt, erzählt von Identität, Kolonialismus, Neokolonialismus und Geflüchteten.

Karnofsky, Eva

Zum: Deutschlandradio